zum Archiv
Es war ein super-genialer Ritt
Juliana & Jenny aus Niederrieden bei Memmingen erlebten einen "super-genialen Wanderritt"

Vom Unterallgäu an den Bodensee

Unser Wanderritt startete am Donnerstag 6.7.2006 nachmittags in Niederrieden. Unser erstes Ziel war Haslach bei Rot a.d. Rot. Hier kamen wir privat unter. Am nächsten Tag war der Staibshof bei Kißlegg unser Ziel (Station 58). Wir sind über Seibranz, Arnach, Immenried geritten. Bei Familie Wespel wurden wir herzlichst aufgenommen und uns hat's gleich richtig gut gefallen. Die Pferde kamen in Boxen unter und wurden klasse versorgt, wir haben im Reiterstüble übernachtet und am nächsten Morgen gab's leckeres Frühstück.

Weiter gings nach Haslach bei Wangen. Geritten sind wir über Rötenbach, Vogt, Amtzell. Hier kamen wir auf dem Bauernhof von Familie Renzler unter (Station 32). Auch hier haben wir's wieder
1 a erwischt und wurden spitze verpflegt. Die Pferde standen auf der Koppel (hätten aber auch eine Box bekommen) und wir haben im Stall übernachtet.

Unser letztes Ziel war nun Gohren am Bodensee. Wir sind über Neukirch immer Richtung Kressbronn und dann nach Gohren. Unsere Mittagspause haben wir an einem gemütlichen Biergarten gemacht, der einen "Ort" vor Schleinsee war (Name leider unbekannt). Hier war das Essen super und keiner hat sich über die Pferde beklagt, im Gegenteil: sie bekamen gleich einen Platz im Schatten und genügend Wasser. In Gohren wurden unsere Pferde dann im Reitstall von Frau Strohmeier (Station 72) untergebracht, hier hatten sie eine Box mit Paddock, also war auch wieder sehr schön. Wir haben in der Pension Vetter geschlafen, die gleich neben an ist. Auch hier hatten wir Glück.

Am Bodensee haben wir dann noch zwei Tage verbracht, sind noch gemütlich ausgeritten und waren mit und ohne Pferde baden. Am Dienstag Abend (11.7.06) wurden wir dann mit dem Hänger abgeholt und es ging wieder nach Hause.

Es war ein super-genialer Ritt, die Landschaft in Oberschwaben ist wunderschön und je näher es an den Bodensee geht, desto schöner wird sie.

Alle Wanderreitstationen waren spitze und die Pferde wurden bestens versorgt! Sind alle drei weiter zu empfehlen. Wir hatten also super-viel Glück und jede Menge Spaß. Es war durch und durch ein gelungener Wanderritt.

Jedem viel Spaß, der sich in Oberschwaben auf den Weg macht, es lohnt sich auf alle Fälle!!!
zurück


Besucher 126504
© 2005 designed by dernullpunkt mediengestaltung